Gannett

Mit fast 300 lokalen Nachrichtenmarken und der überregionalen Tageszeitung USA Today ist Gannett der größte Nachrichtenverlag in den USA. Aufgrund seiner unübertroffenen nationalen und lokalen Reichweite berührt Gannett das Leben von mehr als 150 Millionen Nutzern mit Pulitzer-Preis-gekrönten Inhalten, Verbrauchererlebnissen und Vorteilen.

Branche: Medien und Publishing
Standort: Tyson's Corner, VA
Kunde seit: 2017

Lieblingsfunktionen:
Sofortige Bereitstellung
Loadbalancing
Image Optimizer
WAF

Technische Integrationen:
SumoLogic
BigQuery

Auf Millisekunden kommt es an 

Wenn Eilmeldungen eingehen, trackt Google für sein SEO-Ranking typischerweise die erste Story, die zu einem bestimmten Thema veröffentlicht wird, und zeigt sie ganz oben in den Suchergebnissen an.Bei der Veröffentlichung als Erster am Zug zu sein, ist ausschlaggebend für den zukünftigen Traffic auf den Seiten von Gannett, und brandaktuelle Inhalte sind ein wichtiger Bestandteil des Geschäfts.

Bis 2017 verließ sich Gannett auf einen anderen Content-Delivery-Anbieter, der zur Bereinigung von Inhalten eine Time-to-Live-Methode nutzte. Mit dieser Lösung dauerte es zwischen 45 und 90 Sekunden, Inhalte ins Netz zu stellen – genug Zeit also für andere Publisher, um ihre Meldung zuerst zu veröffentlichen.Durch die Bereitstellung von Inhalten über Fastlys Edge-Cloud-Plattform mit Instant Purge konnte sich Gannett mit seiner Instant-Publishing-Plattform bei der Veröffentlichung von News-Meldungen die Pole-Position sichern. So kann Gannett Inhalte innerhalb von durchschnittlich 150 Millisekunden weltweit live schalten.* Da die Liveschaltung in nahezu Echtzeit erfolgt, verzeichnete Gannett auf allen seinen Websites einen Anstieg bei den Besucherzahlen und bei den Interaktionen. Und weil Fastly Anfragen nach Möglichkeit aus dem Cache bedient, bevor sie an den Origin-Server weitergeleitet werden, konnte Gannett außerdem knapp 35 % seiner Kosten für ausgehenden Datentransfer einsparen.

„Zwei Zehntelsekunden, um über die Fastly Plattform Inhalte zu invalidieren, und vier bis fünf Sekunden, um eine Konfiguration über das Netzwerk zu verteilen – ich kann Ihnen gar nicht sagen, was für ein Game-Changer Instant Purge für uns war.“ Erik Bursch
VP, Product Technology

Das zunehmenden Interaktionen und täglichen Eilmeldungen führen aber auch zu hohen Traffic-Spitzen. Zuvor verließ sich Gannett bei deren Bewältigung auf Loadbalancing auf dem DNS-Layer, was übermäßige Origin-Ressourcen beanspruchte und nicht die granulare Kontrolle und Transparenz bot, die das Team benötigte. Nach dem Wechsel zu Fastly entwickelten die Gannett Developer eine nutzerdefinierte Loadbalancing-Lösung unter Verwendung von Edge Dictionaries, VCL-Snippets und Backend-Funktionstests. Dieses neue System ermöglicht es dem Team, Anfragen im typischen 50/50-Split auf alle Backends von Gannett zu verteilen oder das Split-Verhältnis über die CI-/CD-Pipeline und die Fastly API bei Bedarf sofort beliebig zu ändern. Auf Time-to-Live (TTL)-Änderungen bei DNS-Einträgen zu warten oder unnötige Ressourcen zu verschwenden, um mit minimalem Aufwand maximalen Traffic zu bewältigen, war gestern. Mittlerweile kann Gannett den Traffic-Fluss zwischen den einzelnen Regionen nämlich ganz nach Bedarf steuern.

„Wir haben vollstes Vertrauen in Fastly, was die Bewältigung unserer Traffic-Spitzen bei Eilmeldungen angeht.Wir müssen uns nie darüber Gedanken machen, ob Fastly das auch wirklich schafft.“ Ron Lipke
Manager, Site Reliability Engineering

Eine schnelle Veröffentlichung von Inhalten und eine Infrastruktur, mit der sich der damit verbundene Traffic bewältigen lässt, spielen nur dann eine Rolle, wenn auch die Schlagzeilen schnell geladen werden. Gannett kennt die Erwartungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Performance und ist stolz darauf, seinen Nutzern mithilfe des leistungsstarken globalen Netzwerks von Fastly außergewöhnliche Erlebnisse bieten zu können. Anfang 2020 schnitt USA Today in einem SpeedCurve-Test unter allen großen US-amerikanischen Nachrichtenseiten am schnellsten ab. Die Website erzielte einen Largest Contentful Paint (LCP) – also die Zeit, die vergeht, bis das größte Inhaltselement auf den Bildschirmen der Nutzer angezeigt wird – von 0,48 Sekunden und erreichte den Status Visually Complete – also den Moment, in dem alle auf einer Webseite sichtbaren Elemente zu 100 % geladen sind – in weniger als vier Sekunden.**

*Stand: 31. Dezember 2019
**Stand: 10. Juni 2020

Die Zügel in den Händen der Entwickler

Vor dem Wechsel zu Fastly mussten Gannetts Entwickler auf den Anbieter warten, bis Konfigurationsänderungen im gesamten Netzwerk umgesetzt waren. In einigen Fällen musste sich das Gannett Team sogar vollständig auf seinen vorherigen Anbieter verlassen, um Änderungen an seinen eigenen Konfigurationen vorzunehmen. Die Bereitstellung von Änderungen in einer Staging-Umgebung dauerte 30 Minuten. Nachdem die Änderungen für die Produktion freigegeben waren, vergingen weitere 30–45 Minuten, bis sie live waren. Noch länger dauerte es, wenn Konfigurationsänderungen Überarbeitungen, Rollbacks oder Debugging erforderten.

Bei Fastly haben die Entwickler von Gannett direkten Zugriff auf ihre Konfigurationen und können Konfigurationsänderungen in weniger als fünf Sekunden bereitstellen – eine Verbesserung von 98,86 % gegenüber der vorherigen Plattform. Diese neuen Befugnisse bieten dem Gannett Team folgende Möglichkeiten:

  • Erstellung eigener Interaktionen unter Verwendung von VCL, Edge Dictionaries, Snippets und ACLs für granularere Kontrolle und Funktionen

  • Optimierung von Workflows, damit jedes Team Codeänderungen vornehmen kann, ohne dass es bei gleichzeitigen Codeänderungen durch andere Teams zu Engpässen kommt

  • Nutzung von Self-Service-Kapazitäten durch die Verwaltung eigener Edge Dictionaries über die Fastly API und Terraform sowie die Verwaltung von Redirects auf der Edge über VCL-Snippets

„Mit Fastly hat mein Team nicht nur Zugriff auf einzelne Features oder Konfigurationen, sondern kann alle unsere Konfigurationen automatisiert steuern und verwalten.“ Erik Bursch
VP, Product Technology

Unterstützung lokaler Unternehmen, als sie am dringendsten gebraucht wurde

Am Anfang der COVID-19-Pandemie entwickelte und launchte Gannett supportlocal.usatoday.com, eine Website, auf der Besucher Gutscheine für ihre Lieblingsrestaurants und -läden kaufen und später einlösen können, um kleine Betriebe im ganzen Land finanziell zu unterstützen. 

In weniger als 48 Stunden brachten die Gannett Entwickler die Seite ins Netz – nicht zuletzt, weil Fastly es ihnen ermöglichte, einen effizienten Standard-Boilerplate-Service zu erstellen, mit dem Codebausteine nicht mehr immer wieder neu programmiert oder Services hastig aus Teilen anderer Produkte zusammengesetzt werden mussten.

Innerhalb weniger Tage nach dem Lauch zählte die Website mehr als 90.000 tägliche Seitenaufrufe und mehr als 5.000 kleine Unternehmen, die sich zur Teilnahme angemeldet hatten. Tendenz steigend.

„Dank Fastly konnten wir eine solide Medienpräsenz aufbauen, die ganz auf die Bedürfnisse unserer Endnutzer zugeschnitten ist.“ Erik Bursch
VP, Product Technology

Mehr Innovationskraft durch skalierbare Tools

Die Entwickler von Gannett denken laufend über die nächsten Schritte für ihre Websites und Apps nach und sind immer bereit, die neuesten Funktionen von Fastly auf die Probe zu stellen. Als Edge-Pionier war Gannett zum Beispiel unter den Ersten, die Fastlys TLS, WAF-API und Geräteerkennung testeten. Auch von den Möglichkeiten mit Compute@Edge – der neuen Serverless-Compute-Umgebung von Fastly – ist das Gannett Team begeistert.

Gannett gehörte außerdem zu den frühen Anwendern von Image Optimizer (IO), einem Fastly Produkt, mit dem Bilder schneller von der Edge aus optimiert und bereitgestellt werden können. Vor IO musste Gannett mehrere Versionen von Bildern und Bildausschnitten, die über sein vorheriges Content Delivery Network ausgeliefert wurden, physisch speichern.Um einen Bildausschnitt zu ändern, musste das Team sicherstellen, dass das Content-Management-System von Gannett diese Änderung unterstützte und dass die entsprechenden Codeänderungen an die API und die Endnutzer weitergegeben wurden.

Mit Fastlys IO konnte dieses Problem behoben werden, denn es genügt, ein einziges Asset zu speichern, um es in beliebigen Versionen an mehrere Gannett Publikationen auszuliefern. Das Ergebnis: Höhere Kosteneinsparungen und schnellere Nutzererlebnisse.

Videos, die eine der wichtigsten Quellen für Werbeeinnahmen bei Gannett darstellen, wurden ebenfalls auf das Fastly Netzwerk ausgelagert. So behält das Team die Kontrolle über die Videoqualität und kann Endnutzern verschiedene Varianten von Videoinhalten von einem zentralen Ort aus präsentieren.

Durch die Bereitstellung seiner Medieninhalte über Fastly konnte Gannett auch erhebliche Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen erzielen, die das Unternehmen zum leistungsfähigsten Nachrichtenanbieter der Branche machten.

Sicherheit, die Entwicklern absolute Transparenz und Nutzern eine uneingeschränkte User Experience bietet

Im Rahmen seiner digitalen Transformation beschloss Gannett, die Online-Sicherheit auf die Edge zu verlagern.Da Gannetts Entwickler bereits bei der Bereitstellung von Inhalten mit Fastly zusammenarbeiteten, ergaben sich Synergien durch den Einsatz von Fastlys Web Application Firewall (WAF) zur Absicherung der digitalen Objekte des Unternehmens.

„Fastly hat es von Anfang an geschafft, mit uns Schritt zu halten.Und wir sind fest davon überzeugt, dass wir auch zukünftig alles von Fastly erwarten können, was wir brauchen.“ Rick Pelletier
Senior Security Engineer

Ein großer Vorteil für das Gannett Team besteht darin, dass ihm Fastlys WAF absolute Transparenz über seinen Traffic bietet.Die Partnerschaften von Fastly mit SumoLogic und BigQuery ermöglichen den Entwicklern von Gannett die reibungslose Visualisierung und Analyse von Traffic-Daten. Anhand dieser Daten kann das Sicherheitsteam neue bösartige Signaturen erkennen und die Sicherheit von Gannetts Produkten noch weiter optimieren, indem es die Signaturen zur Feinabstimmung seiner WAF nutzt.

Der wahrscheinlich größte Vorteil ist aber, dass Gannett Nutzer gar nicht mitbekommen, was hinter den Kulissen vor sich geht, damit sie und ihre Daten geschützt bleiben. Sie sehen nämlich keine Latenzprobleme und erhalten keine Sicherheitswarnungen. Das Nutzererlebnis bleibt also völlig unbeeinträchtigt – und genau so sollte es auch sein.

„An Fastlys Fähigkeit, groß angelegte Angriffe zu bewältigen und bösartigen Traffic jeder Größenordnung auf der Edge abzuwehren, habe ich keine Zweifel. Und das ist für uns ein großer Vorteil.“ Ben Auch
Cybersecurity Director

Im neuen Nachrichtenzeitalter die Nase vorn

Gannett setzt Maßstäbe, wenn es um innovatives digitales Publishing geht. Fastly ermöglicht es dem Team die neuesten Schlagzeilen unmittelbar bereitzustellen, seine Infrastruktur zu skalieren, um den Traffic bei Eilmeldungen zu bewältigen, deutliche Effizienzen in seiner Pipeline zu erzielen und ein sicheres End-to-End-Erlebnis zu bieten. So können Leser unbesorgt auf die Informationen zugreifen, die sie gerade benötigen, und Gannett kann seine lokale und globale Führungsposition in der Branche weiter ausbauen.